Lost! Das stillgelegte Skigebiet von San Bernardino

San Bernardino – Bergdorf, Alpenpass, Strassentunnel. Der Kurort im Süden des Schweizer Kantons Graubünden geniesst wegen seiner verkehrstechnischen Bedeutung als wichtiger Alpenübergang weithin Bekanntheit. Auch der Tourismus hält hier schon früh Einzug. Wintersport in San Bernardino Bereits 1939 entsteht der erste Skilift, einer der ersten seiner Art im Kanton Graubünden. Natürlich ist es seinerzeit der … [Weiterlesen]

Operation Frühsommerski in Tignes – Grande Motte

Sommer in den Alpen. Rauschende Gebirgsbäche, saftig grüne Wiesen, unzählige Möglichkeiten zum Wandern und Skigebiete im Sommerschlaf. Überall? Nein. Im bekannten Ferienort Tignes in den französischen Alpen lockt das Skigebiet Grande Motte auch in der warmen Jahreszeit Wintersportler an. Unterirdisch von Tignes ins Sommerski-Vergnügen Der mächtige Gletscher unterhalb des namensgebenden, 3600 Meter hohen Gipfels im … [Weiterlesen]

Samnaun ohne Ischgl – Die Silvretta Arena im Ausnahmezustand

Skifahren in der Silvretta Arena. Am Ballermann der Alpen. Dass es mich einmal hierhin verschlagen würde, bevor ich sämtliche andere Skigebiete der Welt besucht habe, hatte ich eigentlich immer als äusserst unwahrscheinlich angesehen. Als Freund des wilden, ursprünglichen, abenteuerlichen Skifahrens abseits von Hochleistungsseilbahn, Fangzaun und Pistenautobahn ist mir der massentaugliche Vollkasko-Hochgebirgsspielplatz in Ischgl und Samnaun … [Weiterlesen]

Davos – Pischa – Schatzalp • Wenn Skigebiete sich neu erfinden

Fast schon gespenstisch ist die Stille an diesem kalten Wintertag in den Bündner Bergen. Immer mal wieder lugt die Sonne hinter den dichten Wolken hervor und taucht die Umgebung in ein mystisches Licht. Die frisch gefallenen Schneeflocken der letzten Nacht verwandeln die sanft abfallenden Hänge in eine Märchenlandschaft. Nur das Knirschen der Schneeschuhe im frisch … [Weiterlesen]

An einem Freitag in Zermatt

«Tagwohl» hallt es durch den noch leeren Waggon. Es ist 6.40 Uhr. Die Glastüren des Bahnhofsgebäudes haben sich erst vor wenigen Minuten geöffnet. Die Schalter sind noch verwaist. Am Bahnsteig steht dafür einer der charakteristisch braunen Triebwagen schon bereit. Ein kleineres Modell, wesentlich kürzer als die in der Hauptverkehrszeit eingesetzten Doppeltraktionen. Doch deren Kapazität wird … [Weiterlesen]

Die Bocksberg-Seilbahn – Norddeutscher PHB-Klassiker

Norddeutschland ist nicht unbedingt für hohe Gipfel und tiefe Täler bekannt. Weitläufige und flache Heiden prägen das Landschaftsbild genauso wie zahlreiche kleinere und größere Seen. Eine Ausnahme bildet das nördlichste deutsche Mittelgebirge, der Harz. Der Gebirgszug liegt im  Dreiländereck zwischen Niedersachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt und erstreckt sich mit dem höchsten Gipfel, dem Brocken, bis in … [Weiterlesen]

Die nostalgische Waldecker Bergbahn am Edersee

Mitten im Herzen Deutschlands, am nördlichen Rand des Landes Hessen, liegt der Naturpark Kellerwald-Edersee. Ein Teil des Parks unterliegt seit 2004  als Nationalpark besonderem Schutz und beheimatet eine artenreiche Flora und Fauna. Sein Name leitet sich von einem der größten Stauseen Deutschlands ab. Der Edersee wird seit 1914 durch die Edertalsperre aufgestaut und bildet heute … [Weiterlesen]

90 Jahre Burgberg-Seilbahn in Bad Harzburg

Norddeutschland ist nicht unbedingt für hohe Gipfel und tiefe Täler bekannt. Weitläufige und flache Heiden prägen das Landschaftsbild genauso wie zahlreiche kleinere und größere Seen. Eine Ausnahme bildet das nördlichste deutsche Mittelgebirge, der Harz. Der Gebirgszug liegt im  Dreiländereck zwischen Niedersachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt und erstreckt sich mit dem höchsten Gipfel, dem Brocken, bis in … [Weiterlesen]