Zwölferhornbahn in St. Gilgen – Österreichs Nostalgie-Seilbahn

Seit mehr als sechs Jahrzehnten prägt die Zwölferhornbahn das Erscheinungsbild der Stadt St. Gilgen. Hoch über dem Wolfgangsee geniessen die Fahrgäste einen grandiosen Ausblick, der nur von der Bergstation aus noch einmal übertroffen wird. Als beliebtes Ski- und Wandergebiet ist das Zwölferhorn ein bedeutender Tourismusmotor einer ganzen Region. Und aus seilbahnhistorischer Sicht ist die Zwölferhornbahn … [Weiterlesen]

Die Katrin-Seilbahn in Bad Ischl

Mitten im Zentrum des Salzkammerguts im südlichen Oberösterreich liegt der Kurort Bad Ischl. Schon seit dem 19. Jahrhunderts war Ischl ein beliebtes Sommerdomizil zahlreicher bekannter Komponisten – unter ihnen Georg Friedrich Händel, Johann Strauß oder Johannes Brahms. Auch Franz Josef I. besass hier mit der Kaiservilla eine Sommerresidenz. 1914 verfasste er dort die Kriegserklärung an … [Weiterlesen]

Die Seilbahn zum Taubenstein am Spitzingsee

1949 patentiert die Firma Giovanola aus dem Schweizerischen Monthey eine Kuppelklemme für Seilbahnen. Es ist eine Erfindung, die die Seilbahnwelt für viele Jahrzehnte prägen wird. Im aufstrebenden Tourismus nach dem zweiten Weltkrieg sehen viele Maschinenfabriken und Ingenieure ihre Chance. Der Absatzmarkt für Seilbahnen in Europa wird immer grösser, genau wie der Wunsch, die hohen Alpengipfel … [Weiterlesen]

Mit der Wallbergbahn hoch über dem Tegernsee

Seit Jahrhunderten zählt der Tegernsee in den bayerischen Alpen zu den beliebtesten Freizeit- und Ausflugsgegenden Süddeutschlands. Die Lage inmitten der ersten hohen Alpengipfel und die gute verkehrstechnische Anbindung an den Raum München machen die Region für Erholungssuchende besonders attraktiv. So ist es nicht wirklich erstaunlich, dass man sich bereits in der ersten Hälfte des 20. … [Weiterlesen]

Kabinenbahn La Siala im Skigebiet Flims-Laax

Flims-Laax-Falera • Revolution am Berg?

Es ist also tatsächlich so gekommen wie befürchtet. Ich sitze auf der Parsennhütte im gleichnamigen Davoser Skigebiet und sehe mir interessehalber den Öffnungsstatus der Anlagen in Flims-Laax an. Dort habe ich den Skitag eigentlich verbringen wollen, doch der starke Nordostwind hat mich zweifeln lassen. Und die Zweifel sind berechtigt. La Siala und der Vorabgletscher sind … [Weiterlesen]

Mit der Nostalgie-Sesselbahn von Edenkoben zur Rietburg

Die 50er Jahre des vergangenen Jahrhunderts in Deutschland. Nachkriegszeit, Wirtschaftswunder und steigender Wohlstand. Um an dem aufkommenden Tourismus teilhaben zu können, machen sich viele kleinere und grössere Städte und Dörfer Gedanken über mögliche Attraktionen. In den Alpen blüht der Ski- und Wandertourismus auf. Und mit ihm werden unzählige Skilifte und Sesselbahnen gebaut. In der Mitte … [Weiterlesen]

Die Sesselbahn auf den Stöckerkopf in Baiersbronn

Einige Kilometer nordwestlich von Freudenstadt liegt die Gemeinde Baiersbronn im Nordschwarzwald. Gemessen an der Fläche ist sie nach der Landeshauptstadt Stuttgart die zweitgrößte Gemeinde des Landes Baden-Württemberg. Bekannt ist Baiersbronn aber nicht in erster Linie hierfür, sondern vor allem für seine Spitzengastronomie. Die Anzahl an Sterne-Restaurants auf so kleinem Raum ist deutschlandweit nirgendwo größer als … [Weiterlesen]