Stockholm bei Nacht

Auf dem Wasser durch Stockholm und nach Fjäderholmarna

Den folgenden Tag beginnen wir nach einem eher durchwachsenen Frühstücksbuffet in unserer Unterkunft in Stockholm mit einer ersten Bootstour durch die Gewässer, die die Stadt durchziehen. Zahlreiche unterschiedliche Möglichkeiten bieten sich uns, die Stadt vom Wasser aus zu erkunden. So wissen wir zunächst nicht recht, welche der angebotenen Touren wir denn nun buchen sollen. Royal … [Weiterlesen]

Stockholm bei Nacht

Ankunft in Stockholm – Spaziergang in die Altstadt

Um meine Schwestern pünktlich gegen 14 Uhr am Flughafen Arlanda abholen zu können, muss ich noch etwa dreieinhalb Autostunden zurücklegen. Daher verlasse ich mit etwas Puffer gegen 10 Uhr den Campingplatz. Zwischenstopps plane ich für heute keine mehr. Aber wer weiß schon, ob die Schweden wieder eine ihrer grandiosen 20-Kilometer-Baustellen auffahren oder sich anderweitig eine … [Weiterlesen]

Sesselbahn Gesundaberget

Die Sesselbahn im Skigebiet von Gesundaberget in Mittelschweden

Nachdem die Wetterprognose gestern Nachmittag gutes Wetter am Vormittag in Gesundaberget vermeldete, starte ich am Morgen bereits früh. Noch liegen rund eineinhalb Stunden Fahrzeit vor mir. So verlasse ich meinen Übernachtungsplatz am Bach bei strahlendem Sonnenschein, wolkenlosem Himmel und in der Überzeugung, in Gesundaberget möglichst das gleiche Wetter anzutreffen. Doch schon von unterwegs kann ich … [Weiterlesen]

Fluss bei Sjöändan

Übergangstag in Mittelschweden

Genau wie angekündigt verschlechtert sich das Wetter über Nacht in der Region um Åre. Am frühen Morgen werde ich nach langer Zeit wieder einmal von ein paar Regentropfen auf dem Autodach geweckt. Der Regen lässt am Vormittag zwar wieder nach und es klart sogar ein wenig auf, aber an meinen wenig umfangreichen Plänen für den … [Weiterlesen]

Entspannt durch Lappland

Entspannt durch Lappland

Obwohl ich gestern recht früh am Campingplatz eingetroffen bin, ist es doch wieder Mitternacht geworden, bis ich mit allen Dingen fertig war, die noch zu erledigen waren. Irgendwie sammelt sich doch immer einiges an, wenn man nur alle drei Tage Wifi-Empfang hat. Tagebuch schreiben, Fotos sichern und zumindest ein paar ausgewählte rudimentär bearbeiten, meine Webseiten … [Weiterlesen]